Borkum – die größte Ostfriesische Insel

Borkum ist die größte der Ostfriesischen Inseln. Mit einer Größe von zirka 31 Quadratkilometern leben dort etwas über 5000 Menschen und die Insel ist ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel.

Besonderheiten
Weite Teile der Nordseeinsel und auch des Wattenmeeres gehören zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Auch gilt Borkum als staatlich anerkanntes Nordseeheilbad. Daher ist gesunder Nordseeurlaub besonders beliebt auf Borkum. Die Insel ist für jeden Menschen geeignet; auf Kinder, Menschen mit Handicap oder ältere Urlauber wird besondere Rücksicht genommen.

Anreisemöglichkeiten
Ab Anleger Emden oder Eemshaven (Niederlande) kommt man per Fähre nach Borkum. An beidem Anlegern kann man sein kostenpflichtig Auto abstellen, sofern man es nicht mit auf die Insel nehmen möchte. Die Anleger sind auch per Bahn erreichbar. Ab dem Flugplatz in Emden kommt man auch mit dem Flugzeug nach Borkum. Der Flug dauert fünfzehn Minuten und findet fünf Mal am Tag statt.

Ferienwohnungen/Ferienhäuser auf Borkum





Es werden verfügbare Objekte gesucht.

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Die Suche kann bis 60 Sekunden dauern.

Sehenswürdigkeiten
Neben dem zahlreichen Kurangeboten wartet Borkum mit einer wunderschönen Landschaft und vielen Leuchttürmen auf, die man auch besichtigen kann. Zäune aus Walkinnläden unterstreichen die Geschichte der Stadt und bieten atemberaubende Anblicke. Das Feuerschiff "Borkumriff" und das Heimatmuseum Dykhus laden ein, sich über Borkums Geschichte zu informieren und beeindruckende Kulissen zu bestaunen.

Information
Borkum erhebt einen Kurbeitrag von seinen Gästen. Dieser Beitrag ist zweckgebunden und wird für die Pflege und Erhaltung der Insel verwendet. Borkum ist familienfreundlich: Das erste Kind einer Familie unter 12 Jahren und alle weiteren Kinder bis 18 Jahre sind vom Beitrag befreit.